Kamenzer Reden in St. Annen

Am 11. September 2014 eröffnete der Wittenberger Pfarrer Friedrich Schorlemmer mit »Die rechte und linke Hand Gottes. Die Chancen der Aufklärung und die Fallen des Fundamentalismus« die Reihe der Kamenzer Reden in St. Annen.

Anliegen dieser jährlich in der Klosterkirche St. Annen stattfindenden Veranstaltung ist es, das Gedankengut des Aufklärers Gotthold Ephraim Lessing als ein Angebot für die Analyse und Beantwortung von Gegenwartsfragen zu entdecken und zum kritischen Dialog zu nutzen.

Die Texte der Kamenzer Reden werden in einer eigenständigen Schriftenreihe publiziert. Sie sind direkt über die Arbeitsstelle (zu den Publikationen) oder den Buchhandel zu beziehen.

Kamenzer Reden in St. Annen

2014 | Friedrich Schorlemmer: Die rechte und linke Hand Gottes. Die Chancen der Aufklärung und die Fallen des Fundamentalismus

2015 | Feridun Zaimoglu: Der Messias wird kommen

2016 | Jörg Bernig: Habe Mut ...

2017 | Eva Menasse: Fürchtet euch nicht! Versuch über unsere Ängste

2018 | Volker Braun: Vom Fortbestehen. Eine Dreinrede

2019 | Hans-Eckardt Wenzel: Die misslungene Erziehung des Menschengeschlechts

2020 | Jana Simon: Was hält uns noch zusammen

2021 | Sten Nadolny: Heimweh nach dem Glück des Gelingens

Zurück