7. Kamenzer Rede in St. Annen

Jana Simon: Was hält uns noch zusammen

Hans-Eckardt Wenzel: Die mißlungene Erziehung des Menschengeschlechts. 6. Kamenzer Rede in St. Annen. Kamenz 2019

Jana Simon, geboren in Potsdam, wuchs in Berlin auf. Sie studierte Osteuropawissenschaften, Politik und Publizistik in Berlin und London. Von 1998 bis 2004 war sie Reporterin beim Berliner Tagesspiegel. Seit 2004 ist sie Autorin bei der Zeit. Simon schreibt auch Bücher und Drehbücher und lebt mit ihrer Familie in Berlin. Ihre Rede geht auf ihr Buch „Unter Druck“ zurück, in dem sie sich mit verschiedenen Biografien beschäftigt. Auch in ihrer Rede bezieht sie sich auf das Leben einzelner und wie sie eine Gesellschaft prägen und verändern. Simon sieht die Gefahr einer Spaltung der Gesellschaft und gibt Beispiele, die zu einem neuen Zusammenhalt beitragen können.