53. Kamenzer Lessing-Tage 2021

»Er ist wirklich ein Jude …« – Moses Mendelssohn und die deutsche Aufklärung

Eine Lesung mit dem Germanisten-Duo Gunnar Och und Christoph Grube

Am Dienstag, dem 26. Oktober 2021, um 19 Uhr, veranstaltet die Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption im Rahmen der 53. Kamenzer Lessing-Tage eine Lesung zu Moses Mendelssohn. Zu Gast sind die Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Gunnar Och (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) und Dr. Christoph Grube (TU Chemnitz). Die Veranstaltung findet im Kamenzer Stadttheater, Pulsnitzer Straße 11, statt.

Gemeinsam mit Lessing zählt Moses Mendelssohn zu den bedeutendsten Köpfen der deutschen Aufklärung. Seine Beiträge zur Moral- und Religionsphilosophie, aber auch zur Ästhetik sind bahnbrechend. Selbst Kant, der Feind der sogenannten Popularphilosophen, kann ihnen seine Anerkennung nicht versagen. Und eine breitere Öffentlichkeit wusste er allein dadurch zu faszinieren, dass ihm kaum Glaubhaftes gelang: der Ausbruch aus dem jüdischen Ghetto und der Aufstieg zu einer Persönlichkeit von europäischem Rang. Um all diese Facetten aufscheinen zu lassen, sollen Schlüsseltexte der Zeit in Form einer kommentierten Lesung präsentiert werden. Und natürlich wird auch viel von Lessing zu hören sein, den mit seinem ›Herrn Moses‹ lebenslang eine enge Freundschaft verband.

Prof. Dr. Gunnar Och ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der deutsch-jüdischen Literaturgeschichte und in der klassisch-romantischen Zeit. Veröffentlichungen erfolgten u. a. zu Lessing, Jean Paul, Eichendorff und Platen. Sein aktuelles Buchprojekt befasst sich mit der Geschichte des Ahasver-Mythos.
Dr. Christoph Grube studierte Germanistik und Geschichte. Neben seiner Tätigkeit im Fachbereich Germanistik der TU Chemnitz ist er jedoch auch in der Hörbuchproduktion tätig. Mit »Bronsteins Kinder« von Jurek Becker errang er den 2. Platz auf der Hörbuchbestenliste.

Hinweise zur Veranstaltung

Karten zum Preis von 5 Euro/Ermäßigt 3 Euro erhalten Sie im Vorverkauf an den Kassen des Lessing-Museums sowie der Kamenz-Information.
Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Veranstaltungsregeln unter: www.stadttheater-kamenz.de

Zurück